Skitour auf den Eggenkopf

Letzten Sonntag war ja wieder ein “ober cooles” Wetter, super geeignet um eine kurze Skitour zu machen. Also schnell die Ski ins Auto (hüst’l, meine sind ja eh fast das ganze Jahr drinnen) und los ging ‘s auf Stubeck. Da es am Tag schon ziemlich warm ist  war die Strasse im unteren Bereich bis zum Beginn der Schotterstrasse teilweise nass und in den Waldstücken tückisch eisig!

Der Parkplatz bei der Kordonhütte war schon sehr voll, Willi freut sich aber immer über Gäste. Die Spur von der Kordonhütte, entlang der alten Piste bis zur alten Bergstation ist super präpariert, man findet aber noch genug unberührten Schnee links und rechts der Spur. Sobald man oberhalb der  Baumgrenze ist hat man ein atemberaubende Aussicht. Alle Berge ringsum sind mit Schnee bedeckt. Am Faschaunereck waren zur selben Zeit mindesten 20 Skitourengeher unterwegs. Vor uns, Richtung Eggenkopf, war eine Gruppe von 25 Leuten mit Schneeschuhen unterwegs, auf der gesamten Strecke begegneten wir sicher 40 Tourengehern.

Die Abfahrt bis zur Kordonhütte war ein richtiger Genuss! Für geübte Skitourengeher  finden sich immer wieder unberührte Hänge, für die weniger Erfahrenen bietet sich natürlich die bestens präparierte Piste an. Selbst als wir gegen 14:00 wieder beim Auto waren begegneten wir noch Leuten, die sich an den Aufstieg machten!

Bilder (schlecht iPhone Qualität 🙁 )  findet ihr auf Facebook.